Umsonstflohmarkt – ein guter Auftakt!

Tausch- und Trödelmärkte sind in Köln verboten – Wir haben’s trotzdem gemacht. Mit Erfolg!

Alles für alle und zwar jetzt gleich :)

Alles für alle und zwar jetzt gleich :)

Der Umsonstflohmarkt vom 23.8.15 war ein voller Erfolg. Circa zwanzig Leute bestückten den Berliner Platz in Köln-Mülheim mit Büchern, Kleidung und allerlei. Immer wieder kamen kleine Gruppen an, suchten sich Dinge heraus, die sie gebrauchen konnten und waren dann meist auch schnell wieder verschwunden.

Einige der Teilnehmer*Innen verzierten gemeinsam mit den Kindern der Passant*Innen den Platz mit einigen Malereien. Viele Gespräche über das Weltgeschehen und die Politik und das Schließen neuer Bekanntschaften prägten den sonnigen Nachmittag.

Tausch- und Trödelmärkte verboten?! Anmeldung gescheitert?! Frechheit!

Im Vorfeld des Tauschflohmarkts gab es ein einziges, riesiges Hickhack rund um die Anmeldung des Projekts. Da wir die Meinung vertreten, dass das Tauschen und Schenken wichtiger Güter wie Kleidung, Lebensmitteln usw. ein Ausdruck politischen und kulturellen Meinung und Position ist, haben wir zunächst versucht, den Flohmarkt als politische Kundgebung anzumelden. Diese Ansicht wurde später bestärkt, als wir erfahren haben, dass die Parteijugend der Grünen, bereits mehrfach eben solche Aktionen als Kundgebungen angemeldet haben.

Die zuständige Stelle der Polizeibehörde verwies allerdings direkt auf das Ordnungsamt. „Man müsse das als Floh- oder Trödelmarkt anmelden, gegebenenfalls auch als Infostand.“

Bei einem Gespräch mit Ordnungsamt kam dann allerdings eine wirklich schockierende Neuigkeit ans Tageslicht. „Floh-, Trödel und Umsonstflohmärkte sind auf dem Gebiet der Stadt Köln“, sprich Straßen, Plätze usw., „nicht gestattet.“

Diese Entscheidung des Ordnungsamts kam, laut dem Beamten, von der höchsten Stelle des Amtes selbst. Es handelt sich also, beim Verbot von Tausch- und Umsonstmärkten um eine bewusste, politische Entscheidung der Stadt Köln! Wir wurden also nur weil niemand die Polizei oder das Ordnungsamt gerufen hat, auf dem Marktplatz an der Berliner Straße geduldet…

Gerade deshalb sind wir froh, wie friedlich und schön unsere Aktion verlaufen ist. Wir halten gerade deswegen an unserer ursprünglichen Meinung fest. Umverteilung, Tausch- und Umsonstmärkte sind politischer Natur. Und das Verbot eben dieser genau so.

Wir werden in näherer Zukunft einen weiteren Umsonstflohmarkt ankündigen und lassen uns nicht von irgendwelchen läppischen Verboten abhalten.